Erfolg? 12 Gründe warum Menschen erfolglos sind! Teil 1

IMG_0354

Erfolg? 12 Gründe warum Menschen erfolglos sind! Teil 1

Es gibt Menschen, egal was sie anpacken oder ausprobieren, sie sind darin erfolgreich.
Dann gibt es Menschen, egal wieviel Mühe sie sich geben, egal wie gut die Idee ist, ganz gleich wieviel Arbeit und Mühe sie investieren, sie bleiben absolut erfolglos!

Warum ist das so?

Ich habe mich in den letzten Jahren mit vielen erfolgreichen aber auch erfolglosen Menschen unterhalten und auch zahlreiche Biographien erfolgreicher Menschen gelesen und bin auf folgende 12 Gründe gestossen, an denen es meiner Meinung nach liegt, dass Menschen erfolglos bleiben.

1. Menschen glauben nicht daran erfolgreich sein zu können

Du hast eine ganz tolle Idee, die ist wirklich richtig gut.
Du bist sehr fleißig und engagiert, und probierst alles Mögliche aus, damit dein Projekt gut ankommt und du damit erfolgreich bist, aber… es funktioniert einfach nicht.
Du kannst das so einfach nicht akzeptieren und probierst und testest weiter… aber egal was du machst, du bist nicht erfolgreich darin.

Aber warum?

Meist liegst es daran, dass sich in deinem Unterbewusstsein erfolgsverhindernde Programme abspielen.
Das sind unbewusste Programmierungen, die du als Kind, Jugendlicher oder vielleicht auch schon als Erwachsener durch dein Umfeld ( Eltern, Verwandte, Freunde) und durch Erfahrungen dir angeeignet hast.

Das schwierige daran ist, dass diese Programmierungen dir eben gar nicht bewusst sind.  IMG_0354

Wir haben unzählige automatisierte Abläufe durch unser Unterbewusstsein, und das ist auch gut so.
Unser Unterbewusstsein hat sich durch regelmässige Wiederholungen gewisse Automatismen angeeignet wie z.B das Autofahren.
Kannst du dich noch erinnern, wie du das erste mal im Auto gesessen bist, und versucht hast loszufahren? Kupplung drücken, Gang einlegen, Innenspiegel, Aussenspiegel, Schulterblick….und, und, und.
Das läuft mittlerweile alles automatisiert durch dein Unterbewusstsein. Du steigst ins Auto ein und fährst los.
Genau so ist es beim Fahrradfahren oder Motorradfahren usw.

So wie es diese automatisierten Handlungen durch das Unterbewusstsein für diese genannten Dinge im positiven Sinne gibt, gibt es auch Automatismen im Unterbewusstsein die deinen persönlichen Erfolg verhindern, die dich davon abhalten erfolgreich zu sein.
Diese unbewussten, erfolgsverhindernden Programmierungen bedarf es herauszufinden und zu verändern.

2. Für manche Menschen gibt es immer einen Grund, nicht erfolgreich zu sein

Ich würde ja so gerne in einem anderen Land leben, aber meine Kinder…
Ich würde ja gerne meinen Job wechseln, aber ich muss noch mein Haus abbezahlen, und wenn…..
Ich würde ja so gerne eine Umschulung machen, aber ich hab ja kein Geld…

Das ist ein kleiner Auszug der gängigsten Ausreden zu Beginn meiner Coachings.
Es geht nicht, weil…..!

Ich hab das gerade bewusst „Ausreden“ genannt, weil es genau das ist.
Das sind Vorwände.
Und woher kommen diese Ausreden, diese Vorwände?
Aus ANGST.

Angst ist der einzige Grund, warum sich die meisten Menschen ihre Wünsche und Träume nicht erfüllen.
Und dabei handelt es sich gar nicht um begründete Angst aus Erfahrung, sondern um angenommene Angst.
Man denkt es könnte so sein und das macht uns Angst.
Wir lassen uns also von Eventualitäten, die überhaupt nicht eintreffen müssen unsere Wünsche und Träume nehmen?

Angst lässt dich nicht leben. Sie läßt dich erstarren.
Bitte denk da mal darüber nach!

3. Für manche Menschen müssen erst gewisse Aspekte erfüllt sein, damit sie erfolgreich sein können

Es müssen erst die Kinder aus der Schule sein damit wir auswandern können!
Ich muss erst das Haus abbezahlt haben, damit ich den Job wechseln kann!
Ich muss erst meine Schulden weg haben, um mit etwas neuem beginnen zu können!

Und wenn das eine oder andere erfüllt ist, dann fällt dir bestimmt eine neue Ausrede ein, warum du nicht jetzt gleich mit deinem Vorhaben beginnen kannst.

Wenn du mich fragst, ist das reine „Aufschieberitis“!

Es wird nie alles so sein, wie du es dir vorstellst, damit du in Ruhe dein neues Vorhaben beginnen kannst.

Willst du es wirklich zulassen, dass diese Ausreden dich daran hindern deine persönlichen Erfolge zu feiern?

Wie sieht es bei dir aus?
Was glaubst du, was erst sein muss damit….?

Übernimm die Verantwortung für dein Leben und beginne es selbst zu leben und lass dich nicht von den Umständen leben!

Beginne. Schritt für Schritt. Es müssen keine großen sein, mach kleine Schritte.
Aber mach sie!

4. Viele Menschen vergleichen sich mit anderen

Einer der sichersten Wege zum unglücklich sein ist es, sich mit anderen zu vergleichen.
Denn sobald du anfängst, dich mit anderen zu vergleichen, wirst du feststellen, dass es
immer jemanden gibt, der schneller, schlauer, schöner, klüger usw. ist.

Warum willst du dich vergleichen? Es geht doch überhaupt nicht!
Denn, wenn jeder Mensch einzigartig ist, ist er auch gleichzeitig unvergleichlich.

Vielleicht gibt es in einem Bereich jemanden, der besser ist als du.
Bei mir sind es tausend Dinge, in denen ich schlecht bin – und ein anderer ist besser. Soll ich mich mit denen vergleichen?

Aber es gibt auch ein paar Dinge, in denen bin ich einzigartig gut!

Aber auch in diesen vergleiche ich mich nicht.
Denn nur weil jemand in einer oder wenigen Sachen besser ist, als alle anderen, ist er kein genialerer besserer Mensch!
Und nur weil du irgendwelche Dinge nicht so gut kannst wie andere, bist auch du
kein weniger genialer schlechterer Mensch.

Im Gegenteil: Irgendwo tief in dir schlummert etwas Einzigartiges, etwas Individuelles, etwas Fantastisches, etwas Magisches, etwas Großartiges.

Was könnte es bei dir sein? Finde es heraus!

Kennst du schon mein kostenfreies 4-teiliges Online-Training? Melde dich jetzt hier an!

5. Erfolglose Menschen hören auf die Aussagen anderer

Das kannst du nicht!
Das geht doch gar nicht!
Das schaffst du nie!
Die haben doch bestimmt nicht gerade auf dich gewartet!
Überschätz dich nicht so!
Was glaubst du, wer du bist?

Kommen diese oder ähnliche Aussagen dir bekannt vor?
Kennst du die Situation:
Du hast eine neue Idee, ein neues Projekt, bist voller Begeisterung und Euphorie und möchtest es am liebsten der ganze Welt erzählen, fängst aber erst mal bei deinen Freunden und Bekannten an.
Und während du noch mitten am erzählen bist, siehst du schon wie sich die Gesichter verziehen, wie sie teilweise ihre Augen verdrehen und sich mit verschränkten Armen und einem wissenden lächeln zurücklehnen.
Um direkt, nachdem du aufhörst zu reden, dir ausführlichst und intensiv zu erklären, warum deine Idee auf gar keinen Fall funktionieren kann; es absolut verschwendete Zeit und Energie ist und du doch bitte „realistisch“ bleiben sollst!

Ich weiß nicht, wie es dir geht.
Ich habe diese Situationen früher öfters erlebt und die Herrschaften waren auch meist erfolgreich.
Wenn ich überlege, mit welcher Euphorie ich oft den Raum betreten habe und wie niedergeschlagen ich ihn wieder verlassen haben…!

Ich kann dir nur sagen: Hör nicht auf sie! Das sind ihre persönlichen Grenzen. Nicht deine.

Nur weil es sich andere nicht vorstellen können, heißt es noch lange nicht, dass es nicht möglich ist!!
Hast Du mal darüber nachgedacht, ob es sein kann, dass deren Geist und Imagination einfach kleiner ist?
Oder meinst du wir hätten jemals eine Glühbirne benutzen können, wenn Edison auf andere gehört hätte?

Du musst es glauben können! Du musst es dir vorstellen können!
Nur du! Und dann ist es auch möglich!

6. Viele Menschen meinen nicht klug, nicht erfahren, nicht gut, zu alt, zu jung…..zu sein

Ich kann das nicht, dafür muss man studiert haben…
Das kann ich nicht machen, dafür bin ich schon zu alt…
Um das gut machen zu können, braucht man jahrelange Erfahrung…
Das klappt nicht, dafür bin ich noch zu jung…

Dieser Punkt ist Punkt 2 auf den ersten Blick sehr ähnlich, nur das es mir hier um versteckte Glaubenssätze geht.
Wir bekommen in unserer Kindheit von unseren Eltern, Freunden und Verwandten oftmals Sätze zu hören wie:
– Lass das, das kannst du nicht…
– Das darfst du nicht…
– Dafür bist du noch zu klein…
– Dafür bist du schon zu groß…

Und wenn du diese Sätze oft genug hörst, wandern sie ungefiltert ins Unterbewusstsein und verankert sich dort als eine „Erfahrung“. Das ist dann deine „Programmierung“.
Dein Unterbewusstsein steuert dein Denken, dein Denken steuert dein Handeln.

Wenn du als feste Überzeugung in deinem Unterbewusstsein hast, das du nicht erfolgreich sein kannst, weil du nicht gut genug bist, dann wird dein Unterbewusstsein bei all deinen Unternehmungen dafür sorgen das du erfolglos bleibst.

Es ist ja als Programmierung verankert, es kann gar nicht anders, als dich dahin zu bewegen.
Wenn du einen Computer benutzt, erwartest du, dass er die richtigen Programmierungen hat, damit er dir nützlich ist.
Sonst muss er umprogrammiert werden.

Und bei deinen eigenen Programmierungen forderst du das nicht?

Finde deine erfolgsverhindernden Glaubenssätze, Programmierungen, heraus und wandele sie in förderliche Programmierungen um.
Wenn du dabei Hilfe brauchst….Ich hab vor einiger Zeit einen Artikel über Glaubenssätze und wie man sie umwandelt geschrieben!
Klick hier zum Artikel

Das sind die ersten 6 Gründe warum Menschen erfolglos sind.
Die nächsten 6 Gründe folgen bald im zweiten Teil!

Hast du schon mein kostenfreies 4-teiliges Online-Training gemacht? Klick hier zum Online Training!

Für den Fall, dass du dich bereits in einigen Punkten hier wiedergefunden hast, teile es mir gerne mit. Ich versuche wirklich jede e-Mail
zu beantworten.

Wenn du schon weißt, dass es so nicht weitergehen kann in deinem Leben und du

etwas ändern möchtest, melde dich hier zu deinem kostenfreien Strategiegespräch an!

Klick hier zum Gespräch!

Wir erarbeiten zusammen einen kompletten Strategieplan für dich, den du dann mit mir oder auch alleine umsetzen kannst!

Ich freu mich, von dir zu hören!

Alles Liebe

Sabine