Erfolg? Fehlt dir der Glaube?

Blog Bild Glaube.001

Erfolg? Fehlt dir der Glaube?

Man sagt, der Glaube versetzt Berge.
Bei wirklichen Bergen ist da schon eine Menge Glaube nötig. Aber wie ist es mit den täglichen Herausforderungen?
Gibt es etwas, das Dich davon abhält, an Deine Erfolge zu glauben?
Was könnte das sein?
Vielleicht ein alter Glaubenssatz?

Eines der größten Hindernisse für den Erfolg ist die von vielen Menschen schier gewohnheitsmäßige, leichtfertige Verwendung des Wörtchens UNMÖGLICH!
Solchen Menschen erscheint alles, was ihnen nicht selbstständig in den Schoß fällt als „unerreichbar“ und „nicht Machbar!“

Erfolg hat, wer erfolgsorientiert ist! – Wer sich Richtung Erfolg orientiert!

Wenn du bereits von Beginn an mit einem negativen Ausgang deiner Unternehmungen rechnest, wirst du im Leben wohl tatsächlich nichts anderes als Fehlschläge ernten.
Du bist Richtung Misserfolg orientiert.
Wenn du aber, wie auch immer deine bisherige Einstellung gewesen sein mag, den ehrlichen Wunsch hast, zu einem erfolgsorientierten oder erfolgsbewussten Menschen zu werden, dann wirst du es auch schaffen!

Ein weiteres Hindernis zum Erfolg ist, die weitverbreitete Gewohnheit alles nach dem ersten Eindruck und dem eigenen Maßstab zu beurteilen.
Viele glauben, ihnen fehlen die nötigen intellektuellen Voraussetzungen.
Was auch immer sie dazu gebracht haben mag?!

Solche Menschen fühlen sich als „nicht intelligent“ genug, als „nicht kompetent“ genug, um Erfolg haben zu können.
Wirklich schade ist, dass diese Einstellung nicht das Resultat einer Selbsterforschung oder die Schlussfolgerung aus einer langen Reihe an Erfahrungen ist, sondern ein schlichtes Vorurteil!

Ein Mensch, der seinen Traum verliert, stirbt!Blog Bild Glaube.001

Ohne Träume gibt es keine Visionen, ohne Visionen gibt es kein Ziel und ohne Ziel… fangen wir erst gar nicht an!

Dein Ziel kannst du allerdings nur erreichen, wenn du an dich und deine Fähigkeiten glaubst.
Wenn du überzeugt bist von dir und deinem Können!

Stell dir dein Ziel ganz klar vor! Sehe es vor deinem geistigen Auge, male es dir aus, gib ihm Form und Farbe, beschreibe es mit Worten und dann glaube daran es zu erreichen!

Sei davon überzeugt!

Warum solltest du es auch nicht erreichen?
Warum neigen wir gerne dazu, vom Negativen auszugehen?
Wir können doch genau so vom positiven Verlauf unseres Vorhabens ausgehen!

Meinst du ein erfolgreicher Unternehmer, der ein neues Projekt startet, glaubt nicht an seinen Erfolg?

Und ob er das tut!!
Sein Glaube ist so tief und fest, dass er bereits von Beginn an überzeugt ist, dieses Projekt erfolgreich zu beenden!

Der Glaube, ist das unfehlbare Lebenselixier, dass dir Zuversicht und Kraft schenkt und unserem Denken Wirksamkeit sichert!
Dein Glaube ist der Motor, der dich zu jedem Ziel befördert!
Der Glaube ist das einzige bekannte Gegenmittel, gegen den Misserfolg!
Dein Glaube ist die Kraft, die die Möglichkeiten deines Denkens potenziert und deine „eingebildeten“ Grenzen sprengt!

Der Mensch ist nur das, was die Gedanken aus ihm machen, welchen er gestattet, seinen Geist zu beherrschen.

Gedanken, denen du dich bewusst öffnest, die du, mit positiven Gefühlen verbunden, an dich ran lässt, entwickeln eine Schubkraft, mit der du definitiv deine Ziele erreichst!

Wir ziehen drei Dinge in unserem Leben magisch an:
1. Das, was wir glauben, wo wir sicher sind, wo wir wissen „es“ zu bekommen!
2. Das, wovor wir uns fürchten, was wir vermeiden wollen!
3. Das, wogegen wir am meisten ankämpfen!

Vielleicht hast du das auch schon festgestellt? Immer dann, wenn du mit Freude und voller Vertrauen an ein Vorhaben rangegangen bist, hast du es erfolgreich abgeschlossen.

Und immer, wenn es um „viel“ ging, also die Gefahr groß war, viel zu verlieren, begann sich die Furcht im Unterbewusstsein auszubreiten und ihre negative Wirkung zu entfalten.

Angst stammt vom griechischen Wortstamm „angustus“ ab und bedeutet so viel wie „Enge im Bewusstsein“, Angst engt also ein.                                                                                                               Angst lähmt!
Angst vermindert unsere Leistungsfähigkeit.

Wenn es dann jedoch um viel geht, ein großes Ziel dahintersteht, dann strengen wir uns umso mehr an – mit dem Ergebnis, dass wir dann vor lauter Ehrgeiz und Anstrengung, aber fehlendem Glauben, einfach die Lockerheit verlieren und verkrampfen!

Wir lassen nicht los.

Große Leistungen erfolgen immer aus der Kombination von:
1. Einem Ziel, einer Vision, einem Vorhaben!
2. Der Fähigkeit, sein Bestes zu geben!
3. Gleichzeitig (nachdem Punkt 1 und 2 erfüllt sind!) loszulassen!

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen nächsten Projekten und denke bitte daran, mit dem richtigen Glauben ist alles MÖGLICH!

Alles Liebe

Sabine

PS: Für tägliche, positive Inspirationen gib mir doch ein „Gefällt mir“ auf meiner Facebook-Seite

PPS: Wenn du mehr über beruflichen Erfolg erfahren möchtest, besuch mich doch auf meiner Website: sabinepainsi.com