Die 6 Geheimnisse, die für deinen Erfolg verantwortlich sind

bild-blog-artikel-die-6-geheimnisse-001

Die 6 Geheimnisse, die für deinen Erfolg verantwortlich sind

Es gibt nur einen Unterschied zwischen erfolgreichen und erfolglosen Menschen, und das sind nicht harte Arbeit, Erfahrung und gute Umstände!

Es ist das richtige Mindset.
Das heißt, die richtige Denkweise, die richtige Einstellung zu einem bestimmten Thema. Es geht darum, ob du dich auf Erfolg ausgerichtet hast oder eben nicht.

Ob du denkst, es ist möglich oder ob du denkst, dass es nicht möglich ist, du wirst in beiden Fällen recht haben.

Fakt ist, egal wie du denkst, du wirst in deinem Leben verwirklichen, woran du glaubst!
Dein Denken bestimmt deine Richtung.

Du hast vielleicht sogar schon ziemlich klar vor Augen, wo du hinmöchtest, was dein nächstes Karriere-Ziel ist, und auf einmal funktioniert gar nichts mehr, so wie es soll.
Was dir zuvor absolut leicht von der Hand ging, wird auf einmal anstrengend und schwierig.

Du startest verschiedene Versuche, um dein gewünschtes Ziel zu erreichen, aber trotz aller Bemühungen klappt es nicht.

Jetzt kommt die gute Nachricht, das muss nicht so sein!
Du kannst ALLES ändern und zwar nur DU.
Dein Mindset, deine Denkweise und deine Einstellung zum Erfolg.

Ich verrate dir jetzt 6 wichtige Punkte, die dabei zu beachten sind, damit du zu deinem gewünschten Erfolg kommst!     bild-blog-artikel-die-6-geheimnisse-001

1.) Definiere dein konkretes berufliches Ziel und richte deinen Focus darauf

Der erste Schritt ist, werde dir darüber klar, was du willst.
Wohin möchtest du?
Was willst du erreichen?
Wie soll deine Position aussehen?
Was soll sie alles beinhalten?

Das klingt generell einleuchtend, ist allerdings leider nicht selbstverständlich.

Mach nicht den Fehler, den andere machen und beschäftige dich nicht mit den Dingen, die du nicht willst.

Du ziehst in deinem Leben immer das an, worauf du deinen Fokus richtest, egal ob du es willst oder nicht, egal ob du das bewusst oder unbewusst machst.

Schlecht: Ich möchte nicht mehr diesen Chef haben, nicht mehr mit diesen Kollegen arbeiten müssen, oder wenn du selbstständig bist….ich möchte nicht mehr um jeden Auftrag kämpfen müssen, mich nicht mehr so um jeden Kunden bemühen usw.

Besser: Ich ändere meine Einstellung gegenüber meinem Kollegen, oder ich werde mein eigner Chef und suche mir gute Mitarbeiter aus.
Mein Leumund ist so gut, dass ich mir die Aufträge aussuche.

Stell dir deinen Weg zum Ziel wie einen Spielfilm vor.
Du bist der Hauptdarsteller. Du bestimmst die Mitspieler. Du legst die Regeln fest. Stelle dir den Weg in bunten Farben vor.
Bestimme Details.
Je genauer du in deinem Film arbeitest, desto klarer wird dir dein Ziel und der Weg dorthin.
Du kannst alles bestimmen.
Du alleine führst Regie.

Mach dir ganz deutlich klar, was genau dein Ziel ist und richte deinen Fokus genau darauf!

Definiere nun dein Ziel

2.) Glaube an dich

Ein häufiger Grund, warum viele Menschen ihre beruflichen Ziele nicht erreichen sind Selbstzweifel.
Obwohl sie sehr viel Wissen haben, wirklich vieles Können und auch bisher absolut erfolgreich in ihrem Bereich waren, sobald es um eine höhere Position oder eine berufliche Veränderung geht, beginnen sie an sich selbst und an ihrem Können zu zweifeln.

Hemmt Dich vielleicht dein Glaubenssatz: Ich bin nicht gut genug, oder die warten doch nicht gerade auf mich….!

Diese Glaubenssätze werden dich daran hindern, dein definiertes Ziel zu erreichen. Deine Anstrengungen und Bemühungen werden dir nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Was ist zu tun?
Erkenne deine hinderlichen Glaubenssätze und definiere deine Glaubenssätze neu.

Wenn Du dabei Unterstützung brauchst, schau dir meinen Blog-Artikel zum Thema Glaubenssätze an! Klick hier zum Artikel

Wenn das so ist, dann verhindern diese Glaubensmuster, diese meist versteckten Glaubenssätze trotz deiner ganzen Bemühungen und Anstrengungen deinen gewünschten Erfolg.

Wenn du wirklich beruflich etwas verändern möchtest, wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest, dann musst du wirklich ehrlich zu dir sein und dir ganz klar darüber sein, was du wirklich willst.

3.) Befreie dich von angenommenen Vorstellungen

Viele von uns ( ich gehörte da auch dazu ) haben die Vorstellung, um erfolgreich zu sein und finanziell unabhängig zu sein, muss man hart arbeiten und viele Stunden am Tag in seinen Erfolg investieren.

Diese Vorstellung verhindert absolut die Möglichkeit auf Erfolg, den du auch genießen kannst und der dich glücklich und zufrieden macht.

Natürlich kommt Erfolg nicht von allein.
Natürlich muss man etwas dafür tun, um die nächste Stufe der Karriere-Leiter zu erreichen.
Letztendlich ist es allerdings nicht die Quantität sondern die Qualität der Leistung die zählt.

Konzentriere dich ganz genau auf das was du erreichen willst.
Du wirst intuitiv die richtigen Maßnahmen ergreifen, die dich deinem Erfolgsziel näher bringen.

4.) Setze dir klare Ziele, aber setz dich nicht unter Druck

Du musst wissen, wo du stehst, aber auch wo du hinwillst.
Du hast dein Ziel definiert, also wirst du auch ankommen können.

Wenn du in dein Auto steigst und dein Navi bedienst, brauchst du auch genau 2 Daten:
Zum einen deinen Standort und zum anderen dein Ziel.
Genau so ist es auch wenn du deinen nächsten Karriere-Schritt gehen willst.

Zu beachten ist allerdings, dass du dich damit nicht unter Druck setzt oder sogar noch deinen Selbstwert von der Zielerreichung abhängig machst.

Viele Menschen setzen sich Ziele und wenn sie sie dann nicht erreichen, sind sie am Boden zerstört und zweifeln an sich selbst und ihrem Wissen und Können.

Kontrolliere immer auf dem Weg nochmal das Ziel. Ist es noch richtig? Sollte es umformuliert werden, kann es größer werden, ist es eventuell für den ersten Schritt zu groß usw.

Und formuliere dein Ziel als Absicht.
Du kannst z.B sagen: Ich werde alles mir Mögliche tun, um mein angestrebtes Ziel mit Leichtigkeit zu erreichen.
Dann kannst du aufhören, dich kontinuierlich damit zu beschäftigen und es loslassen.

Stell dir lediglich täglich die Frage: Was kann ich heute tun, damit ich meinem Ziel näher komme!

So nimmst du komplett den Druck raus, und wenn dieses Ziel für dich das richtige ist, wirst du instinktiv die richtigen Wege zur Zielerreichung einschlagen.

Erreiche dein Ziel mit Leichtigkeit

5.) Stell dir dein Ziel vor

Mir fällt immer wieder in Gesprächen mit Klienten auf, dass sie zwar ihre Ziele wunderbar definieren und formulieren, allerdings können sie sich ihr Ziel nicht wirklich vorstellen.

Du kannst nur erreichen, was du dir vorstellen kannst und woran du glauben kannst.

Wenn du aktuell z.B 3000 Euro im Monat verdienst und dein Ziel ist es, ab nächsten Monat 6000 Euro zu verdienen, dann könnte das bei manchen Probleme geben, sich das zum einen vorstellen zu können und zum anderen, noch daran glauben zu können.

Du steckst dir zwar dieses Ziel, aber insgeheim zweifelst du daran.

Glaub mir, solange Zweifel im Spiel sind und du nicht uneingeschränkt an die Erreichung deines Zieles glauben kannst wird es ein frommer Wunsch bleiben.

Taste dich doch in kleinen Schritten an dieses Ziel heran.
Es muss doch nicht gleich nächsten Monat diese hohe Steigerung sein…..mach es doch in Etappen!
Genieße das Erreichen der Teilziele

Definiere Teilziele

6.) Ausdauer und Kontinuität

Gib dir Zeit.
Wirf nicht alles gleich wieder hin, nur weil es beim ersten Mal nicht gleich funktioniert.

Auch die großen Erfolgreichen sind öfter mal gescheitert.
Aber was unterscheidet sie von den Erfolglosen?
Sie sind immer wieder aufgestanden und haben immer weiter gemacht.

Lass dich von deinen Zielen inspirieren

Solange du deinen Fokus auf dein Ziel ausrichtest und du jeden Tag einen kleinen Schritt in Richtung deines Zieles machst, wirst du definitiv auch dort ankommen!

Und solltest du erst mal einen Misserfolg erleiden, dann sei dankbar dafür.
Dankbar, weil du jetzt weißt, wie es auf jeden Fall nicht funktioniert.
Diesen Fehler wirst du schon nicht mehr machen.

Stelle dir immer wieder die richtigen Fragen, damit dein Fokus auf dem Ziel bleibt:

– Was genau will ich denn wirklich?
– Wo genau möchte ich hin?
– Was ist wirklich wichtig für mich?
– Was kann ich heute tun um meinem Ziel näher zu kommen?

Du wirst überrascht sein, wie dir dein Unterbewusstsein weiterhelfen wird.

Denke an dein Zeitmanagement

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen und würde mich freuen, wenn du mir deine Ergebnisse und Erfahrungen mitteilst.

Wenn du meine Artikel nicht versäumen möchtest, trage dich auf meiner Website für den Newsletter ein….du wirst über alles Wichtige und Neue informiert!  sabinepainsi.com

Alles liebe

Sabine

PS: Für tägliche positive Inspirationen gib mir doch ein „Gefällt mir“ auf meiner Facebook Seite!